Dein Browser (Internet Explorer 7 oder vorherigen) ist veraltet! Es ist aus Sicherheitsgründen sehr wichtig, die Browsers aktuell zu halten, also solltest du mit einem Update nicht unbedingt zögern.

X

Navigieren / suchen

Lagerbericht: Sommerlager 6.-18.7.15, Vuippens FR

80 tapfere Kinder, 35 Leiter und 5 Köche folgten dem Ruf von Kapitän Hansen Holzbein nach Vuippens FR am schönen und stürmischen Greyerzersee. Mit unserem Schiff Bloody Gertrud bereisten wir sämtliche Weltmeere, trotzten Hitze, wilden Stürmen und Seekrankheit, überstanden glorreiche Abenteuer und fanden sagenhaft teure Schätze.
Nachdem wir unserem Kapitän geholfen haben, sein Schiff wieder seetüchtig zu machen, lernten wir zuerst einmal die Rituale und Sitten der Piraten kennen. Anschliessend wurden die mutigsten und wildesten Piraten in einem Spielturnier erkoren. Am Abend erfuhren wir in der täglich wiederkehrenden Soap von der Geschichte der neun Piratenfürsten, welche eine Schatzkarte im Streit in neun Teile zerrissen und jeder seinen Teil der Karte versteckte.
Vom möglichen Reichtum angespornt, suchten wir in einzelnen Gruppen nach den Einzelteilen der Schatzkarte. Am zweiten Wandertag trafen wir uns alle in der Turnhalle von La Roche. Dort fanden wir in der Hand eines Skelettes eine weitere Schatzkarte. Am dritten Tag der Suche nach dem Schatz trafen wir einen ausgehungerten Piraten, der uns verriet, dass die Karte erst die richtige Stelle des Schatzes weisen wird, wenn wir dafür würdig sind. Enttäuscht begaben wir uns auf die Heimreise.
Am Sonntag ankerte eine grosse Fähre vor den Ufern von Vuippens. Unsere Eltern und Freunde kamen zu besuch. Am Abend genossen wir das traditionelle Raclette am Lagerfeuer.
Die zweite Woche verging wie im Flug. Am Montag wurden die kleinen Piraten im Mullroy-Strong-Pirates-Run auf die Probe gestellt. Tags darauf raubten wilde Schatzwächter unsere Karte, doch mit unseren neu erlernten Fähigkeiten konnten wir sie zurückerobern. Endlich wurde der echte Standort des Schatzes offenbart.
Am Donnerstag waren wir dann endlich bereit, den legendären Schatz zu bergen. Mit Pickel und Schaufel beladen, begaben wir uns auf den Weg. Überglücklich und schwer reich feierten wir am Abend ein grosses Fest.
Wir durften zwei unglaublich schöne Wochen bei den Piraten verbringen. Von Petrus wurden wir für zwei Wochen mit strahlend schönem und heissem Wetter verwöhnt.
Wir von der Jubla Deitingen bedanken uns herzlich für die riesige Unterstützung, die wir erfahren dürfen und danken allen Eltern für ihr grosses Vertrauen, welches Sie uns entgegenbringen. Wir sind stolz, dass wir jedes Jahr so viele Kinder für unser Lager begeistern können.
Weiter möchten wir uns herzlich beim Jugendförderungsausschuss der Einwohnergemeinde Deitingen, sowie bei den zahlreichen gewerblichen und privaten Sponsoren bedanken, die uns bei der Neuanschaffung dreier Kinderzelte unterstützen.

Merci! Jubla Deitingen